Person | Interviews | Vorträge | Veröffentlichungen | Kontakt

Tschüss Peter (Adventstürchen 16)

Es kam wie es eigentlich schon länger hätte kommen müssen: Bundesverkehrsminister Ramsauer ist weg! Sein Abgang hinterlässt eine Lücke, die ihn aber vollständig ersetzt.
Die BBBs erhielten danach viele Mails mit der Frage: „Freuen sich die BBBs oder sind die BBBs traurig, dass sie ihren Intimfeind verloren haben“?
Präzise geantwortet: Die BBBs spüren eine gewisse Genugtuung (wie bei Middelhoff u.a.), dass sie richtigerweise schon vor Jahren erkannt haben, dass dieser Verkehrsminister außer „heißer Luft“ nichts Substanzielles für das Verkehrswesen, egal ob Luft, Bahn, Straße oder Wasser zu Wege gebracht hat. Die brutale „Nicht-Verabschiedung“ von Seehofer in der letzten Pressekonferenz zur Regierungsbildung zeigte deutlich, dass diese Erkenntnis inzwischen auch in München angekommen ist.

Die in der Vergangenheit von den BBBs aufgezeigte Mängelliste ist ellenlang. Hier nur ein Auszug:
— bei der Luftverkehrssteuer die Branche hängenlassen. Er „immer dagegen“, aber im Kabinett zugestimmt
— Single European Sky, eines der wichtigsten luftverkehrspolitischen Vorhaben (lt. Merkel!), nichts bewegt
— bei der Aschewolke sich zwischen lächerlich und nichts tun bewegt
— zugelassen, dass der Bahn Gewinne entzogen wurden, die dringend zur Reinvestition in die Infrastruktur benötigt wurden
— Maßnahmen zum Baustellenmanagement, die reine Show waren aber nichts bewegten
— und, und, und
— aber jede Menge neuer/renovierter Toilettenhäuschen auf den Bahnhöfen eingeweiht.

Wie wichtig sich Zar Peter (Originalton Seehofer) nimmt, zeigt die Anwort auf die Frage, wie er eigentlich mit Hollywoodstar Sandra Bullock verwandt sei. Die einfache Antwort wäre gewesen „meine Frau und Sandra Bullock sind Cousinen“. Seine langatmige und unverständliche Antwort (die Mütter?? meiner Frau) ist mit der er sich in der Bekanntschaft zu „Sandra“ suhlt ist ein Hit auf Youtube.

Bleibt noch die offene Frage nach dem dritten Baumeister. Die BBBs wollten ja eine Baumeister-Trilogie auf facebook schreiben (nach Wowi und Jogi). Aber jetzt ist uns der dritte, Ramsauer, abhanden gekommen. Bundesbaumeisterin ist jetzt Barbara Hendricks (zusätzlich zum Umweltresort). Bei der NRW-CDU hat sie den Spitznamen „Burning Barbars“, weil sie (allerdings schon vor mehr als 20 Jahren) dem CDU-Abgeordneten Schauerte wohl aus Wut ihre Zigarette auf dem Handrücken ausdrückte.
Offensichtlich kommt sie wesentlich direkter zur Sache als Ramsauer.
———
Wer es noch nicht „getan“ sei auf die täglichen BBBs auf Facebook hingewiesen.

Ihr Feedback, Ihre Anregungen, Ihre Meinung ist gern gesehen. (hier klicken)