Jungfernflug A 380: An der falschen Stelle gespart?

Mit viel Pressewirbel absolvierte Singapore Airlines seinen Jungfernflug mit dem A380 von Singapur nach Sydney. Der Erfahrungsbericht eines Journalisten deckte jedoch einige Schwächen auf.

Es war wieder einmal ein „historischer“ Flug. Die Tickets für den Jungfernflug waren nicht zu kaufen, sondern nur über das Internet zu ersteigern. 22.000 Gebote wurden abgegeben. Ein Student aus Wien ergatterte mit 560 US-Dollar das billigste Economy-Ticket, ein Brite zahlte mit 100.380 US-Dollar den höchsten Preis für ein First-Class-Ticket. Logischer Weise gab es Champagner bis zum Abwinken, Kaviar in der First und Shrimps für die Economy.

In der First Class „bewohnt“ man eine ca. 2,7 qm große Suite. Diese Suiten sind zwar abschließbar, aber die Rollos leider nicht blickdicht, was offensichtlich dazu führte, dass „mancher Plan nicht in die Tat umgesetzt wurde“.

Vergleichsweise gigantisch ist auch die Toilettengröße in der First Class: 118 x 118 Zentimeter. Aber, so der Bericht des kritischen Journalisten „das Klopapier ist nur einlagig, sehr dünn und alles andere als reißfest“. Da die BBBs immer extrem „vernetzt“ denken, erinnert man sich an die kürzlich in Chicago vorgestellte Umfrage, die ein bedauerliches Defizit hinsichtlich des Händewaschens nach dem Gang zur Toilette aufzeigte und zwar mit steigender Tendenz zu früheren Studien (natürlich insbesondere bei Männern).
Also, beim nächsten Flug mit SQ und dem Super Jumbo, die Sagrotan-Flasche nicht vergessen.
Aber wie schmuggelt man die am Sicherheitspersonal vorbei? Zur Not helfen auch Desinfektionstücher.

Übrigens, drei Stunden vor dem obigen Artikel erschien ebenfalls in Welt online ein Bericht über die Buchungsfreigabe der Billigflieger für den Sommer 2008. Da wird über Flugpreise von 19,99 Euro, 19 Euro und 21.99 Euro berichtet. Das nennt man wohl „Polarisierung der Nachfrage“. Leider gibt es in diesem Bericht keine Angaben über Champagner (kleiner Scherz der Red.) und Qualität des Klopapiers. Diese Infos sollte man zu Beginn der Sommersaison dann bitte schleunigst nachholen.

Ihr Feedback, Ihre Anregungen, Ihre Meinung ist gern gesehen. (hier klicken)