Person | Interviews | Vorträge | Veröffentlichungen | Kontakt

Mehr Begleitservice im Verkehr

Wegen Familienfeier ist heute nur Zeit für einen Quickie. Die dafür passende Nachricht lautet „Mehr Begleitservice im Verkehr“. Nanu, nana, diese Nachricht unter Verkehr/Berlin? Das wird ja immer doller was in Berlin heutzutage unter Stadtnachrichten steht. Nur aus Gründen der Allgemeinbildung mal schnell nachschauen, wer solche Leistungen anbietet. Anbieter ist der Verkehrsverbund Berlin. Das ganze sei Teil eines Entschuldigungspakets, „mit dem die S-Bahn ihr Bedauern über die eingeschränkten Verkehrsleistungen zum Ausdruck bringt“. Drehen die jetzt total durch?
Die genaue Lektüre trägt dann doch zur Entspannung bei (Entschuldigung, das ist auch nicht der ideale Ausdruck in diesem Zusammenhang).
Der „Begleitservice“ besteht aus 100 Mitarbeiter, die sich um ältere Menschen, Behinderte, Mütter mit Kinderwagen oder auch Fahrgäste mit schwerem Gepäck kümmern. Im Begleitservice haben insbesondere Langzeitarbeitslose nach einer Fortbildung eine neue Aufgabe gefunden. Die Mitarbeiter begleiten Fahrgäste in Bahn und Bus zu Theater-, Kino-, Arztterminen oder etwas zu einem Besuch bei Familie und Bekannten.
Ist doch nett von der S-Bahn so etwas zu finanzieren. Sie kommt zwar in Berlin weiterhin verspätet oder in vielen Fällen überhaupt nicht, aber wenigstens steht man jetzt nicht mehr alleine am Bahnsteig.
—————————–
Wer diese Woche mehr Lust auf Touristik hat, dem sei dringend das Reiseradio (www.reiseradio.org) empfohlen. Auch in den akustischen Bissigen Bemerkungen geht es richtig zur Sache. reinhören lohnt sich.

Ihr Feedback, Ihre Anregungen, Ihre Meinung ist gern gesehen. (hier klicken)